Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15
Bild 16
Bild 17
< zurück | Druckversion |

| Szene international | Russia |

Dima Loginoff

Eine Möglichkeit, um die Arbeit eines Designers einschätzen zu können ist, seine Produkte zu studieren. Wir haben uns eine ganze Weile mit den Werken des Moskauer Newcomers Dima Loginoff beschäftigt. Seine furchtlose Art und Weise, mit Materialien und Formen zu spielen, sein respektloses Jonglieren mit natürlichen und künstlichen Werkstoffen und sein untrüglicher Instinkt organisches und technisches Design mit einander zu verbinden, ist überraschend und gänzlich unerwartet. Hier ein kurzes Portrait.
Mit scheinbar zahllosen Talenten wurde er 1977 in Moskau geboren, ist er in seiner Heimatstadt nicht nur als gefeierter Hairstylist und Photograph bekannt, sondern auch als Interieur Designer, Webdesigner und Trickfilmzeichner.

So verwundert es nicht wirklich, dass das russische Multitalent bereits vor seinem Abschluss an der Moskauer Universität für Design und der britischen Rhodec School of Interior Design, die ersten nationalen
Preise einheimsen und später für den Internationalen Design Award 2008 nominiert werden konnte.

Die Übermütigkeit, die aus seinen Werken spricht, entspringt jedoch einer klaren Formel, mit der er sich seinen Objekten nähert. Immer wieder ist es die Faszination für eine bestimmte Form, die ihn zu seinen Werken inspiriert, ihn zu Gedankenspielen anregt und zu rasanten Ergebnissen führt.

Seine internationalen Preise sind inzwischen zwar kein Geheimniss mehr, jedoch sind seine Objekte derzeit kaum in Europa erhältlich.

Sophia Mazur 4ty4-Redaktion

| Link Website: Loginoff